Neues Angebot ab 2017

 

Kubikus wird das erste Waldtheater im Osnabrücker Land!!!

2017 starten wir mit einer Programmerweiterung ins neue Jahr, die bislang in der Form im Landkreis Osnabrück einmalig ist! Dank der Zusage der Stiftungen der Sparkassen im Osnabrücker Land und des Stahlwerks Georgsmarienhütte können wir endlich Theater im Wald machen.

 

Was genau heißt nun `Waldtheater´ bei Kubikus?

Wie es unserem Grundsatzgedanken entspricht verknüpfen wir auch hier Kreativität und Umweltbildung miteinander. Waldtheater hat nichts mit dem Besuch einer traditionellen Freilichtbühne zu tun. Vielmehr ist es so, dass unsere Gäste zu Schauspielern, zu Wesen des Waldes werden und der Wald die Bühne darstellt. Im Rollenspiel mit selbst gebastelter Maske setzt sich jeder spielerisch und kreativ mit seinem Part auseinander. Dabei lernt er das Tier bzw. die Pflanze, sich selbst und seine Stärken, aber auch die anderen Mitspieler besser kennen. Die Gruppe nimmt sich als „Gefüge“ mit vielfältigen Talenten, Interessen und Eigenarten wahr und „rauft“ sich im NaturSchauspiel zusammen – ein garantiert unvergessliches Gruppenerlebnis.

 

Ablauf:

Zu Beginn des Theater-Projekts schauen wir uns gemeinsam um im Wald: Was rankt, krabbelt, schleicht und wuchert hier? Die Gruppe lernt Tier- und Pflanzenarten kennen und erfährt, dass alle Lebewesen des Waldes miteinander verbunden und voneinander abhängig sind. So geschult gibt es eine Waldgeschichte, die von allen nachgespielt wird.

 

Hat jeder seinen Part im Stück gefunden, werden zuerst Masken zur jeweiligen Rolle gebastelt und geprobt, wie man sich beispielsweise in der „Haut“ eines Eichhörnchens oder einer Eule fühlt, bewegt, agiert. Oder jemand ist doch lieber eine hundertjährige Buche, die das emsige Treiben der Ameisen gelassen beobachtet und die Äste (Arme) Richtung Sonne streckt? - Für jeden Charakter ist eine passende Rolle dabei und jeder kann sich alles trauen. Wir von Kubikus stehen als Regisseur hilfreich zur Seite, geben Tipps und sorgen dafür, dass der Rote Faden nicht verloren geht.

 

Den krönenden Abschluss bildet natürlich die Aufführung des Theaterstücks. Keine Panik, eine öffentliche Veranstaltung ist nicht vorgesehen. Kleine Gruppen spielen ganz für sich allein, ohne Beobachter auf der Waldbühne bei Kubikus. Große Gruppen und Klassen werden geteilt und sind mal in der Rolle des wohlwollenden Zuschauers, mal schauspielerisch aktiv.

 

Sinn und Zweck:

Kubikus greift das Waldtheater-Konzept (s.u.) auf und setzt den Fokus auf das soziale Miteinander und die Förderung der drei Kernkompetenzen (Sozial-, Selbst- und Sachkompetenz). Diese Kompetenzschulung lässt sich wunderbar mit Umweltbildung kombinieren, die auf Ganzheitlichkeit und Nachhaltigkeit abzielt! Der Wald ist dabei die Bühne und die Kinder werden zu Akteuren, zu Mitgliedern des Waldes, die im Spiel erleben, wie eine (Wald-) Gemeinschaft funktioniert.

 

Theaterspiel ermöglicht Kindern, ihre Fähigkeiten und die eigene Identität (bzw. die der Gruppe) zu entwickeln, zu erproben und zu bewahren. Individuelle Fähigkeiten und Stärken werden erkannt und der Umgang mit Erfolg bzw. Misserfolg gelernt. Theater heißt spielen mit Sprache und Körper im geschützten Raum. Spracherwerb sowie verbale und nonverbale Ausdrucksfähigkeit werden gefördert. Theaterspiel setzt des Weiteren voraus, dass man die Bedürfnisse, Wünsche, Interessen und Erwartungen anderer erkennt und im eigenen Verhalten angemessen berücksichtigt. Kinder lernen Kompromisse einzugehen und Verantwortung zu übernehmen. Theaterspiel fördert auch die Fähigkeit, sachbezogen zu urteilen, entsprechend zu handeln und Wissen auf unterschiedliche Situationen zu übertragen.

 

Ursprünge des Waldtheaters:

"Waldtheater" ist ein patentrechtlich geschützter Begriff und wurde 1994 von Forstwirtschaftsmeister Roland Boljahn aus Müllrose / Brandenburg entwickelt. Ziel des Waldtheaters ist es, das Thema Wald mit dem Theater zu verbinden und damit Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, sich spielerisch mit Themen aus dem Bereich Umwelt auseinander zu setzen. Zusammenhänge im Ökosystem Wald werden mittels einer erlebnisorientierten Methode nachhaltig vermittelt.


Kubikus ist als 21. Waldtheater Mitglied im Netzwerk der Waldtheater geworden.

 

›Buchung›